Kampagne "Normale Geburt"

Rettet die physiologisch normale Geburt – sichert die Hebammenarbeit!

Der Förderverein "Normale Geburt" e.V., wurde auf Initiative des Geburtshauses Charlottenburg und des Netzwerk der Geburtshäuser e.V., in Kooperation mit der Erzählcafe-Aktion "Der Start ins Leben" gegründet.

Es ist nicht egal, wie wir geboren werden!

Wir wollen aufmerksam machen!

Die menschliche Geburt ist etwas ganz Besonderes - jede Geburt ist ein tiefgreifendes Ereignis und eine Weichenstellung für das zukünftige Leben des Neugeborenen und seiner Familie. Und, so zeigt die Forschung: eine sichere Bindung zwischen Eltern und Kind fördert die Gesundheit der Kinder.

Um ein gesellschaftliches Umdenken in Gang zu setzen, werden deutschlandweit an den "Tagen der Geburt" am 25. - 27. 9.2015 an verschiedenen Standorten verschiedene Veranstaltungen durchgeführt, um auf Schwangerschaft und Geburt als kraftvolle, bedeutsame Geschehnisse in unserem Leben aufmerksam zu machen.

Ziel der Kampagne - Das wollen wir erreichen

  • Bewusstsein schaffen für die Notwendigkeit eines Umdenkens, was die Geburtskultur und die Trends in der Geburtshilfe in Deutschland betrifft. Weg von der "Sicherheit in großen Kliniken" hin zu Sicherheit durch Hebammenbetreuung, sprich 1:1-Betreuung. Im Einzelnen:

    1. Förderung der physiologischen Geburten, Empowerment der Frauen für eine selbstbestimmte Schwangerschaft und Geburt
    2. Stärkung der Frauengesundheit durch Ent-Medikalisierung und Ent-Technisierung der Geburtshilfe
    3. Senkung der Zahl der Interventionen in der Geburtshilfe, insbesondere Kaiserschnitte
    4. Image der außerklinischen Geburt stärken

  • Breite Öffentlichkeit erreichen, niedrigschwelliges Angebot, emotionale Herangehensweise

Weitere Infos auf der Webseite "Normale Geburt" e.V.

Kontakt

Information & Anmeldung
Villenstraße 6
53129 Bonn

Telefon 0228 721 57 07
Fax 0228 721 57 08
info@geburtshaus-bonn.de

Bürosprechzeiten
Montag, Mittwoch & Freitag
10.00 - 13.00 Uhr