Jahresstatistik 2020

2020 hatten sich 220 Frauen für eine Betreuung durch die Geburtshaushebammen angemeldet. Davon hatten 160 das Geburtshaus als gewünschten Geburtsort gewählt.

Tatsächlich wurden 121 Geburten im Geburtshaus begonnen und 109 Kinder wurden hier geboren (55 Mädchen und 54 Jungen).

Außerdem haben die Geburtshaushebammen 27 Frauen bei einer Hausgeburt betreut. Weitere 36 Frauen wurden in der Vor- und Nachsorge betreut.

33 Frauen, die zur Geburt ins Geburtshaus kamen, waren Erstgebärende (27,3%). 69 der Frauen waren Zweit- (57%)  und 19 Frauen Mehrgebärende (15,7%).

45 Frauen haben sich wiederholt für die Rundum-Betreuung durch unsere Hebammen im Geburtshaus entschieden.

 

Geburten und Verlegungsrate

109 (90,1%) von 121 der im Geburtshaus begonnenen Geburten wurden im Geburtshaus beendet, das ergibt eine Verlegungsrate vor der Geburt von 9,9%.

6 Frauen und 3 Neugeborene wurden nach der Geburt vorsorglich verlegt.

Von den 12 während der Geburt verlegten Frauen haben 6 im Krankenhaus spontan geboren. 3 Geburten wurden per Saugglocke beendet. 3 Kinder kamen per Kaiserschnitt zur Welt.

Daraus ergibt sich, dass Frauen, die sich für eine Geburtshausgeburt entscheiden, ein weitaus geringeres Kaiserschnittrisiko haben. 115 der Frauen, die die Geburt im Geburtshaus begonnen haben, hatten eine vaginale Geburt – das entspricht 95%.

 

Auch die Geburtsverletzungen sind geringer. Ein Dammschnitt musste in diesem Jahr nur bei einer  Betreuten vorgenommen werden. 37% der Frauen hatten keine oder nur so geringe Geburtsverletzungen, dass sie nicht genäht werden mussten.

Bei 69% der Frauen wurde die Geburtsverletzung problemlos von unseren Hebammen versorgt.

Keine Frau musste zur Nahtversorgung ins Krankenhaus verlegt werden.

Diese guten Ergebnisse stehen in Zusammenhang mit der insgesamt nicht invasiven Geburtshilfe, die von den Hebammen praktiziert wird und sicher auch mit der selbstbestimmten Wahl der Gebärhaltungen.

98,2% aller gebärenden Frauen wählten als endgültige Gebärposition eine aktive mehr oder weniger aufrechte Gebärhaltung (Hocke, Vierfüßlerstand, Badewanne, Seitenlage, stehend).

Nur 2 der Kinder wurden in Rückenlage geboren.

 

Kontakt

Information & Anmeldung
Villenstraße 6
53129 Bonn

Telefon 0228 721 57 07
Fax 0228 721 57 08
info@geburtshaus-bonn.de

Bürosprechzeiten
Montag, Mittwoch & Freitag
10.00 - 13.00 Uhr