Veranstalter:
DOULA Verein für Geburt in Würde
und Menschlichkeit e.V.
Villenstraße 6, 53129 Bonn
Fon: 0228 – 72 15 707
Fax: 0228 – 72 15 708
info@geburtshaus-bonn.de
www.geburtshaus-bonn.de

Veranstaltungsort:
Katholische Familienbildungsstätte, Lennéstr. 5, 53111 Bonn

Teilnahmegebühren:

bei Zahlung bis 30.06.2017: 100,- / 50,- (ermäßigt)
bei Zahlung ab 01.07.2017: 120,- / 60,- (ermäßigt)

Ermäßigung für Teilnehmer/innen mit geringem Einkommen gegen Nachweis,
inkl. Schüler/innen, Auszubildende, Studierende (Nachweis bei Veranstaltungsbeginn vorweisen)

Preis inkl. kleines Mittagessen vor Ort

Bankverbindung
GLS Bank Bochum
IBAN: DE64 4306 0967 0024 8532 00
BIC: GENODEM1GLS

Anmeldefrist: bis 31.08.2017 
Die Anmeldung ist verbindlich mit Ihrem
Zahlungseingang, Sie erhalten keine Rückmeldung.
Stornierung/Rücktritt:
bis 31.07.2017 kostenfrei, ab 01.08.2016 50% der Gebühr, ab 01.09.2017 ist die volle Gebühr zu zahlen. Die Stornogebühr entfällt, wenn Sie eine Ersatzteilnehmer*in nachweisen können.

www.geburtshaus-bonn.de/fachtag.html


Fortbildungspunkte nach HebBO NRW sind beantragt.

3. Fachtag – Risiko und Risikovorbeugung in Vorsorge und Geburtshilfe - 15.09.2017

Interdisziplinärer Workshop und konstruktive Auseinandersetzung aus der Sicht aller Beteiligten - Fachkräfte und Klientinnen

  • Referent:  Dr. med. Sven Hildebrandt, Professor für Frauenheilkunde und Geburtshilfe an der Hochschule Fulda
  • Datum: 15.09.2017, 9.00 – 16.30 Uhr
  • Ort:  Katholische Familienbildungsstätte, Lennéstraße 5, 53111 Bonn

Verunsicherung zwischen Fachkräften und Klientinnen ist ein Prozess, an dem beide Seiten beteiligt sind, Eigendynamik im Prozess verstärkt die Ungleichheit zwischen Fachkräften und Klientinnen, macht die Kommunikation auf Augenhöhe schwierig und erhöht die Unsicherheit.

Ziel des Fachtages ist es, die kooperative Zusammenarbeit von Klientinnen und Fachkräften beim Umgang mit tatsächlichen und vermeintlichen Risiken sowie die schützende Begleitung der Frau während Schwangerschaft und Geburt zu fördern.

 

 

Vormittag: Fachvortrag Dr. med. Sven Hildebrandt

Er nimmt vor allem das Risikoverständnis der Schwangerenvorsorge und der Geburtshilfe und die destruktive Rolle der professionellen Angst in den Blick. Gemeinsam wollen wir hilfreiche Verhaltensweisen und Gegenstrategien auf Augenhöhe entwickeln. Schwerpunktthemen:

  • Pränataldiagnostik
  • Schwangerschaftsdiabetes
  • Überschreitung des errechneten Geburtstermins
  • Juristische Aspekte

Nachmittag: Arbeitsgruppen zu folgenden Themen:

AG 1: Zwischen statistischem und individuellem Risiko - Kommunikation und Entscheidungsfindung im Risikobereich (Moderation: NN)

AG 2: Angstentstehung und Angstbewältigung – Wie können Fachkräfte und Klientinnen miteinander kommunizieren? (Moderation: NN)

AG 3: Visionen für die Risikovorbeugung in Vorsorge und Geburtshilfe auf Augenhöhe (Moderation: Prof. Hildebrandt)

Abschließendes Plenum:

  • Reflexion und Auswertung
  • Strategien für unsere weitere Arbeit

Den Abschluss bildet eine Zusammenfassung des Tages und die Möglichkeit zur Klärung von Fragen.

(Fortbildungspunkte nach HebBO NRW sind beantragt.)

Download Programm: 3. Fachtag
©Lina Wende Illustration

Kontakt

Information & Anmeldung
Villenstraße 6
53129 Bonn

Telefon 0228 721 57 07
Fax 0228 721 57 08
info@geburtshaus-bonn.de

NEUE Sprechzeiten
Montag und Donnerstag 10.00 bis 14.00 Uhr